„Gut bedacht“ – „Auf’s Dach gestiegen“

Seit dem Saisonstart geht es rund, die Zeit ist knapp bemessen und die Dachdeckerarbeiten laufen auf Hochtouren. Im Winter hat sich unser Chef Martin Lenk die Zeit genommen um mit Schülern der Pottensteiner Mittelschule eine Betriebserkundung nach deren Anfrage bei uns durchzuführen. Wie die Schüler diese Erfahrung erlebt haben, wurde von Ihnen schriftlich erfasst. Hier das Ergebnis.

 

„Gut bedacht“  –  „Auf´s Dach gestiegen“

– Betriebserkundung der Lenk GmbH in Pegnitz –

 Am Freitag den 06.02.2015 brachen wir, die Klasse 8a der Graf Botho Mittelschule Pottenstein bei herrlich eiskaltem Wetter nach Pegnitz zu unserer Betriebserkundung der Firma Lenk GmbH auf.

Bei der Ankunft meldete uns unser Klassenleiter Herr Steinmüller bei der Firmenleitung an.

Der Betriebsinhaber Herr Dachdeckermeister Martin Lenk begrüßte uns sehr freundlich vor dem Büro und bat uns dann gleich in die etwas vorgeheizte Halle, um uns weitere Informationen über den Betrieb zu geben.

Nach einem kurzen Abriss über die Entstehungsgeschichte der Firma, die wir auch als Broschüre an die Hand bekamen, erläuterte uns Herr Lenk zuerst die möglichen Ausbildungsberufe in seiner Firma.

Im Unternehmen kann man die Ausbildungsberufe Dachdecker, Spengler und Gerüstbauer erlernen. Viele Details über die Voraussetzungen, sowohl schulische als auch körperliche, zeigten uns, welche Möglichkeiten uns offen stünden.

Immer wieder bat uns Herr Lenk ihn ruhig zu unterbrechen, falls Fragen auftauchen und Klärungsbedarf herrscht. Wir machten davon regen Gebrauch, da uns die lockere Art des Chefs Mut machte auch scheinbar „dumme Fragen“ zu stellen.

Aufmerksam hörten wir zu und freuten uns, als Herr Lenk in der Halle an der Kantmaschine, natürlich computergesteuert, einige Arbeitsbeispiele vorführte.

Die Zeit der „Theorie“ verging wie im Flug und wir machten uns zu einem Betriebsrundgang auf.

Angefangen vom Lager, weiter über den Fuhrpark mit seinen spezifischen Maschinen, bis hin zur Werkstatt schauten wir uns alles an und bekamen bei Bedarf von Herrn Lenk jede Erklärung für den Einsatzbereich der jeweiligen Geräte erläutert.

 Zum Abschluss kamen wir nochmals in der Halle zusammen, um uns bei einem heißen Tee, vorbereitet von der Frau des Chefs, Marlene Lenk, aufzuwärmen. Auch  den noch offenen Fragen konnten wir uns widmen und unsere kleinen Geschenke in Empfang zu nehmen.

Beim Abschied bot Herr Lenk uns nochmals an, gerne bei Fragen zum Beruf des Dachdeckers in seinen Betrieb zu kommen und bei Interesse ein Betriebspraktikum zu absolvieren.

 Wir werden den Betrieb gerne weiterempfehlen und können nur hoffen, dass auch andere Klassen aus unserer Schule von der Möglichkeit der Betriebserkundung der Firma Lenk GmbH Gebrauch machen.

 Vielen Dank !!!!

 Klasse 8a mit Klassenleiter K.-H. Steinmüller

 

…. wir freuen uns über diese positive Rückmeldung sehr und haben bereits den nächsten Termin für eine Betriebserkundung im kommenden Winter mit der Pegnitzer Mittelschule am Start. Zumal wir für September 2016 einen Auszubildenden zum Dachdecker suchen, werden wir die Möglichkeit für solche Veranstaltungen im Winter nutzen, da dies in der Hauptsaison nicht möglich ist. Blog_Carlos_Klasse_Feb_2015_groß